Auswirkungen neuer Technologien

Auswirkungen neuer Technologien

Alternative Welten, veröffentlicht vom US National Intelligence Council, vier Technologiebereiche werden die globalen wirtschaftlichen, sozialen und militärischen Entwicklungen bis 2030 prägen. Dies sind Informationstechnologien, Automatisierungs- und Fertigungstechnologien, Ressourcentechnologien und Gesundheitstechnologien.

Informations technologien

Drei technologische Entwicklungen mit IT-Schwerpunkt können die Art und Weise verändern, wie wir vor 2030 leben, Geschäfte machen und uns schützen.

  1. Lösungen für die Speicherung und Verarbeitung großer Datenmengen, einschließlich “Big Data”, bieten Regierungen und Handelsorganisationen mehr Möglichkeiten, ihre Kunden besser zu “kennen”. Die Technologie ist hier, aber Kunden können Einwände gegen die Erfassung so vieler Daten erheben. In jedem Fall werden diese Lösungen wahrscheinlich einen bevorstehenden wirtschaftlichen Aufschwung in Nordamerika einläuten.
  2. Social Networking-Technologien helfen einzelnen Benutzern, soziale Online-Netzwerke mit anderen Benutzern zu bilden. Sie werden Teil des Gefüges der Online-Existenz, da führende Dienste soziale Funktionen in alles integrieren, was eine Person online tun könnte. Soziale Netzwerke ermöglichen sowohl nützliche als auch gefährliche Kommunikation über verschiedene Benutzergruppen und geopolitische Grenzen hinweg.
  3. Intelligente Städte sind städtische Umgebungen, die auf Informationstechnologie basierende Lösungen nutzen, um die wirtschaftliche Produktivität und Lebensqualität der Bürger zu maximieren und gleichzeitig den Ressourcenverbrauch und die Umweltzerstörung zu minimieren.

Automatisierungs- und Fertigungstechnologien

Da die Fertigung in den letzten zwei Jahrzehnten global geworden ist, hat sich ein globales Ökosystem aus Herstellern, Zulieferern und Logistikunternehmen gebildet. Neue Fertigungs- und Automatisierungstechnologien haben das Potenzial, Arbeitsmuster sowohl in der entwickelten als auch in der sich entwickelnden Welt zu ändern.

  1. Die Robotik wird heute in einer Reihe von zivilen und militärischen Anwendungen eingesetzt. Weltweit sind bereits über 1,2 Millionen Industrieroboter im täglichen Betrieb, und es gibt zunehmend Anwendungen für nichtindustrielle Roboter. Das US-Militär hat Tausende von Robotern auf Schlachtfeldern, Heimroboter staubsaugen Häuser und schneiden Rasenflächen, und Krankenhausroboter patrouillieren Korridore und verteilen Vorräte. Ihr Einsatz wird in den kommenden Jahren zunehmen, und mit verbesserten kognitiven Fähigkeiten könnte die Robotik das derzeitige globale Lieferkettensystem und die traditionellen Arbeitsverteilungen entlang der Lieferketten erheblich stören.
  2. Mit 3D-Drucktechnologien (additive Fertigung) kann eine Maschine ein Objekt erstellen, indem jeweils eine Materialschicht hinzugefügt wird. Der 3D-Druck wird bereits zur Herstellung von Modellen aus Kunststoffen in Branchen wie Konsumgütern sowie der Automobil- und Luftfahrtindustrie eingesetzt. Bis 2030 könnte der 3D-Druck einige konventionelle Massenproduktionen ersetzen, insbesondere für kurze Produktionsläufe oder wenn Massenanpassungen einen hohen Wert haben.
  3. Autonome Fahrzeuge werden heute hauptsächlich im Militär und für bestimmte Aufgaben, z. im Bergbau. Bis 2030 könnten autonome Fahrzeuge militärische Operationen, Konfliktlösung, Transport und Geo-Prospektion verändern und gleichzeitig neuartige Sicherheitsrisiken darstellen, die möglicherweise schwer zu bewältigen sind. Auf Verbraucherebene testet Google seit einigen Jahren ein fahrerloses Auto.

Ressourcen technologien

Aufgrund des globalen Bevölkerungswachstums und des wirtschaftlichen Fortschritts in den heutigen unterentwickelten Ländern sind technologische Fortschritte erforderlich, um der steigenden Nachfrage nach Ressourcen gerecht zu werden. Solche Fortschritte können sich auf den Zusammenhang zwischen Nahrungsmitteln, Wasser und Energie auswirken, indem sie die landwirtschaftliche Produktivität durch eine breite Palette von Technologien verbessern, darunter Präzisionslandwirtschaft und gentechnisch veränderte Pflanzen für Lebensmittel und Brennstoffe. Neue Ressourcentechnologien können auch das Wassermanagement durch Entsalzung und Bewässerungseffizienz verbessern. und die Verfügbarkeit von Energie durch verbesserte Öl- und Gasförderung und alternative Energiequellen wie Solar- und Windkraft sowie Biokraftstoffe zu erhöhen. Durch weit verbreitete Kommunikationstechnologien werden die potenziellen Auswirkungen dieser Technologien auf Umwelt, Klima und Gesundheit der zunehmend gebildeten Bevölkerung bekannt.

Gesundheits Technologien

Im Folgenden werden zwei Arten von Gesundheitstechnologien hervorgehoben.

  1. Das Krankheitsmanagement wird durch neue Technologien wie Diagnose- und Pathogenerkennungsgeräte effektiver, personalisierter und kostengünstiger. Beispielsweise bieten molekulardiagnostische Geräte schnelle Mittel zum Testen auf genetische und pathogene Erkrankungen während Operationen. Sofort verfügbare Gentests beschleunigen die Krankheitsdiagnose und helfen Ärzten bei der Entscheidung über die optimale Behandlung für jeden Patienten. Fortschritte in der regenerativen Medizin werden mit ziemlicher Sicherheit mit diesen Entwicklungen bei Diagnose- und Behandlungsprotokollen einhergehen. Ersatzorgane wie Nieren und Lebern könnten bis 2030 entwickelt werden. Diese neuen Krankheitsmanagementtechnologien werden die Langlebigkeit und Lebensqualität der alternden Weltbevölkerung erhöhen.
  2. Menschliche Augmentationstechnologien, die von Implantaten über prothetische und angetriebene Exoskelette bis hin zu Gehirnverbesserungen reichen, könnten es Zivilisten und Militärs ermöglichen, effektiver und in Umgebungen zu arbeiten, die zuvor nicht zugänglich waren. Ältere Menschen können von angetriebenen Exoskeletten profitieren, die den Trägern beim einfachen Gehen und Heben helfen und die Gesundheit und Lebensqualität alternder Bevölkerungsgruppen verbessern. Fortschritte bei den menschlichen Augmentationstechnologien werden wahrscheinlich vor moralischen und ethischen Herausforderungen stehen.

Fazit

In dem Bericht des US National Intelligence Council heißt es: “Eine bereits begonnene Verlagerung des technologischen Schwerpunkts von West nach Ost wird sich mit ziemlicher Sicherheit fortsetzen, wenn Unternehmen, Ideen, Unternehmer und Kapital von den Industrieländern in die Entwicklungsländer fließen.” Märkte wachsen “. Ich bin nicht davon überzeugt, dass diese Verschiebung “mit ziemlicher Sicherheit” stattfinden wird. Während im Osten, insbesondere in Asien, wahrscheinlich die meisten technologischen Anwendungen stattfinden werden, finden die aktuellen Innovationen hauptsächlich im Westen statt. Und ich denke nicht, dass es sicher ist, dass sich der Schwerpunkt für technologische Innovationen nach Osten verlagern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.