Geschichte der drahtlosen Technologien

Geschichte der drahtlosen Technologien

Die Entwicklung der drahtlosen Technologie verdankt alles Michael Faraday – für die Entdeckung des Prinzips der elektromagnetischen Induktion, James Maxwell – für die Maxwell-Gleichungen und Guglielmo Marconi – für die Übertragung eines drahtlosen Signals über eineinhalb Meilen. Der einzige Zweck der Wi-Fi-Technologie ist die drahtlose Kommunikation, über die Informationen zwischen zwei oder mehr Punkten übertragen werden können, die nicht durch elektrische Leiter verbunden sind.

Seit dem Aufkommen von Funkgeräten, die elektromagnetische Übertragungen verwenden, wurden drahtlose Technologien verwendet. Schließlich begannen die Hersteller von Unterhaltungselektronik über die Möglichkeiten der Automatisierung von Geräten auf Basis von Mikrocontrollern im Haushalt nachzudenken. Die zeitnahe und zuverlässige Weitergabe von Sensordaten und Steuerbefehlen wurde bald erreicht, was zur Entdeckung der drahtlosen Kommunikation führte, die wir heute überall sehen.

Geschichte

Mit den Funkgeräten, die in der Zeit des Weltkrieges für die drahtlose Kommunikation verwendet wurden, konzentrierten sich Wissenschaftler und Erfinder auf Mittel zur Entwicklung von Mobiltelefonen. Das Radio wurde bald für Verbraucher verfügbar und Mitte der 1980er Jahre tauchten Mobiltelefone oder Mobiltelefone auf. In den späten 1990er Jahren erlangten Mobiltelefone mit über 50 Millionen Nutzern weltweit eine enorme Bedeutung. Dann wurden das Konzept des drahtlosen Internets und seine Möglichkeiten berücksichtigt. Schließlich entstand die drahtlose Internet-Technologie. Dies hat das Wachstum der drahtlosen Technologie angekurbelt, die derzeit in vielen Formen vorliegt.

Anwendungen der drahtlosen Technologie

Der rasche Fortschritt der drahtlosen Technologie führte zur Erfindung von Mobiltelefonen, die Funkwellen verwenden, um die Kommunikation von verschiedenen Orten auf der ganzen Welt zu ermöglichen. Die Anwendung der drahtlosen Technologie reicht jetzt von der drahtlosen Datenkommunikation in verschiedenen Bereichen, einschließlich Medizin, Militär usw., bis hin zur drahtlosen Energieübertragung und drahtlosen Schnittstelle von Computerperipheriegeräten. Punkt zu Punkt, Punkt zu Mehrpunkt, Rundfunk usw. sind jetzt mit der Verwendung von WLAN möglich und einfach.

Die am weitesten verbreitete Wi-Fi-Technologie ist Bluetooth, das kurzwellige Funkübertragungen verwendet, um Verbindungen zu anderen kompatiblen elektronischen Geräten herzustellen und mit diesen zu kommunizieren. Diese Technologie hat sich zu einer Phase entwickelt, in der drahtlose Tastaturen, Mäuse und andere Peripheriegeräte an einen Computer angeschlossen werden können. Es werden drahtlose Technologien verwendet:

  • · Auf Reisen
  • · In Hotels
  • · Im Geschäft
  • · In der Mobil- und Sprachkommunikation
  • · In Heimnetzwerken
  • · In Navigationssystemen
  • · In Videospielkonsolen
  • · In Qualitätskontrollsystemen

Der größte Vorteil von Wireless wie Wi-Fi ist die Portabilität. Für Entfernungen zwischen Geräten, bei denen keine Verkabelung möglich ist, können Technologien wie Wi-Fi verwendet werden. Wi-Fi-Kommunikation kann auch als Backup-Kommunikationsverbindung bei Netzwerkfehlern bereitgestellt werden. Man kann sogar drahtlose Technologien verwenden, um Datendienste zu nutzen, selbst wenn er mitten im Ozean steckt. Wireless hat jedoch immer noch langsamere Antwortzeiten als drahtgebundene Kommunikationen und Schnittstellen. Diese Kluft wird jedoch mit jedem Jahr enger.

Fortschritt der drahtlosen Technologie

Die drahtlose Datenkommunikation wird jetzt in Technologien wie Wi-Fi (ein drahtloses lokales Netzwerk), zellularen Datendiensten wie GPRS, EDGE und 3G sowie mobiler Satellitenkommunikation angeboten. Punkt-zu-Punkt-Kommunikation war vor Jahrzehnten eine große Sache. Jetzt sind Punkt-zu-Mehrpunkt- und drahtloses Daten-Streaming zu mehreren drahtlos verbundenen Geräten möglich. Ein persönliches Computernetzwerk kann jetzt mithilfe von Wi-Fi erstellt werden, sodass Datendienste auch von mehreren mit dem Netzwerk verbundenen Systemen gemeinsam genutzt werden können.

Drahtlose Technologien mit höheren Geschwindigkeiten bei 5 GHz und Übertragungskapazitäten waren bei ihrer Erfindung recht teuer. Mittlerweile sind fast alle Mobiltelefone und Minicomputer mit Technologien wie Wi-Fi und Bluetooth ausgestattet, allerdings mit variablen Datenübertragungsgeschwindigkeiten. Wireless ist auf ein solches Niveau angewachsen, bei dem sogar Mobiltelefone als Wi-Fi-Hotspots fungieren können und andere Mobilteile oder Computer, die mit einem bestimmten Wi-Fi-Hotspot-fähigen Mobilteil verbunden sind, Mobilfunkdatendienste und andere Informationen gemeinsam nutzen können. Das drahtlose Streamen von Audio- und Videodaten vom Handy auf einen Fernseher oder Computer ist jetzt ein Spaziergang im Park.

Die heutige drahtlose Technologie ist robust, einfach zu bedienen und tragbar, da keine Kabel erforderlich sind. Abgesehen von lokalen Netzwerken verwenden sogar Netzwerke in Großstädten Wi-Fi-Technologie (WMAN) und Customer Premises Equipment (CPE). Luftfahrt, Transport und Militär nutzen drahtlose Technologien in Form von Satellitenkommunikation. Ohne Verbindungskabel werden drahtlose Technologien auch zur Übertragung von Energie von einer Stromquelle auf eine Last verwendet, da die Last keine eingebaute Stromquelle hat.

Die Tatsache, dass „nichts ohne Nachteil kommt“ oder „nichts ist perfekt“, gilt jedoch auch für die Wi-Fi-Technologie. Drahtlose Technologien haben immer noch Einschränkungen, aber Wissenschaftler arbeiten derzeit daran, um die Nachteile zu beseitigen und die Vorteile zu erhöhen. Die Hauptbeschränkung besteht darin, dass drahtlose Technologien wie Bluetooth und Wi-Fi nur in einem begrenzten Bereich verwendet werden können. Die Funksignale können nur bis zu einer bestimmten Entfernung gesendet werden. Geräte außerhalb dieses Bereichs können weder Wi-Fi noch Bluetooth verwenden. Die Entfernungsbegrenzung wird jedoch von Jahr zu Jahr verringert. Es gibt auch einige Sicherheitsbeschränkungen, die Hacker ausnutzen können, um in einem drahtlosen Netzwerk Schaden zu verursachen. Aber drahtlose Technologien mit besseren Sicherheitsfunktionen haben begonnen, herauszukommen. Das wird also nicht lange ein Problem sein.

Apropos Fortschritt: Die Wi-Fi-Technologie beschränkt sich nicht nur auf leistungsstarke Computer und Mobiltelefone. Die Technologie ist so weit fortgeschritten, dass Wi-Fi-fähige Fernseher und Mikrowellen auf den Märkten auftauchen. Die neueste und am meisten diskutierte drahtlose Technologie ist die NFC- oder Nahfeldkommunikation, mit der Benutzer Daten austauschen können, indem sie ihre Geräte gemeinsam antippen. Der Einsatz drahtloser Technologien ist nicht mehr so ​​teuer wie im letzten Jahrzehnt. Mit jedem Jahr kommen neuere und bessere drahtlose Technologien mit größeren Vorteilen.

Fazit

Wi-Fi-Technologien sind für Unternehmensorganisationen und normale Verbraucher gleichermaßen wichtig geworden. Drahtlose Backhaul-Technologien bieten Geschwindigkeit, Sicherheit und Mobilität und werden auch in Voice over Internet Protocols (VOIP) eingesetzt. Schulen und Bildungseinrichtungen nutzen bereits Wi-Fi-Netzwerke. Technische Veranstaltungen und Videospielturniere verwenden jetzt drahtlose Verbindungen, um Benutzer mit einem Netzwerk zu verbinden. Die Anwendungen, der Einsatz und die Nachfrage nach drahtlosen Technologien nehmen von Jahr zu Jahr zu und machen sie zu einer der bedeutendsten Erfindungen dieses Jahrhunderts. Es kann gefolgert werden, dass die drahtlosen Technologien in den kommenden Jahren immer weiter voranschreiten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.